Ihr Warenkorb
keine Produkte
Weihnachtsaktion_2017

Wichtige Hinweise

Überprüfungspflicht:
Unsere Lieferungen sind sofort nach Erhalt zu prüfen!
Fehler sind uns unverzüglich bekannt zu geben.
Nach dem Einbau auftretende Mängel bestätigen die Vermutung, dass die Teile nicht geprüft oder unsachgemäss eingebaut wurden.
Transportschäden müssen direkt beim Zusteller gemeldet werden, von außen sichtbar beschädigte Lieferungen dürfen nicht angenommen werden und müssen beim Transportunternehmen nachweislich vermerkt werden.
Von außen nicht sichtbare Transportschäden müssen uns innerhalb von 3 Werktagen gemeldet werden (wir werden zwar, um unseren Willen zu zeigen auch später versuchen den Fall weiterzuleiten, allerdings sind die Aussichten auf Erfolg dann nur noch sehr gering).
Wir benötigen dazu entsprechende Lichtbilder, sowie eine ausführliche schriftliche Beschreibung.

Versandversicherung
Alle Lieferungen sind immer bis 750,00 Euro pro Paket versichert.
Eine Zusatzversicherung ist gegen Aufpreis bis 5000,00 Euro Warenwert möglich.
Da viele Kunden, um Kosten zu sparen dieses aber nicht wünschen, müssen Sie die Zusatzversicherung für Ihre Teile bzw. Ihre Bestellung auf Wunsch vor dem Versand bzw. Rückversand schriftlich angeben.
Andernfalls ist eine Regulierung nur bis max. 750,00 Euro möglich.

Lieferfähigkeit von Teilen / Preise
Viele Teile haben wir ständig auf Lager, allerdings gibt es auch natürlich Artikel, die wir für Sie bestellen müssen.
Da wir immer an unsere Lieferanten bzw. Hersteller gebunden sind, kann es in Einzelfällen zu Lieferengpässen und entsprechenden Lieferzeiten kommen.
Die angegebenen Preise sind immer unter Vorbehalt, sollten sich Preis ändern, werden die Preis mit sofortiger Wirkung gültig, auch wenn diese aus Zeitgründen noch nicht im Internet geändert werden konnten.
Sonderbestellungen werden vorher für Sie vermerkt und sind daher vom Umtausch bzw. jeglicher Rückgabe ausgeschlossen.
Es wird nicht ausgeschlossen, das Preise und Artikelbeschreibungen Fehler enthalten können, deshalb sind ausdrücklich alle Angaben ohne Gewähr!

Für Artikel, die vergleichbar in der Funktion aber lediglich von einem anderen Hersteller sind, erlauben wir uns (auch wenn dieser namentlich genannt ist), einen gleichwertigen Ersatz eines anderen Herstellers zu liefern.
Dies erfolgt ausschließlich, wenn die Qualität und Funktion absolut vergleichbar sind.

Geben Sie bitte andernfalls bei absenden Ihrer Bestellung an, wenn Sie auf die Lieferung eines bestimmten Herstellers bestehen.


Bestellungen
Ihre Bestellungen geben Sie am besten schriftlich unter Angabe der Bezeichnung und der Bestellnummer sowie ggf. noch Ihrer Kundennummer herein.
Bitte wenn möglich, Ihren Auftrag ausschließlich nur wie vorgegeben mit gleichem Text, unseren Bearbeitungsnummer und ohne Fragen angeben.
So können keine Fehler entstehen.
Bitte schreiben Sie immer alles wichtige dabei uns lassen nichts aus, mit Angaben "wie telefonisch besprochen" ist Ihnen und uns nicht weiter geholfen! 
Telefonische Bestellungen werden selbstverständlich auch während unserer Bürozeiten entgegengenommen (Montag bis Freitag 8-13 und 14 bis 17 Uhr).
Nach Auftragsvergabe prüfen wir Preise und Lieferbarkeit der Teile für Sie bzw. nehmen wenn nötig die Änderungen vor.
Wir erlauben uns, in schwierigen Fällen den Lautsprecher der Fernsprechanlage zuzuschalten, um bei Dialekten oder Fremdsprachen und technischen Problemen Verständigungsschwierigkeiten zu vermeiden.



Auftragserteilung
Zur Teilebearbeitung ist es wichtig, telefonisch vor der Zusendung, anzufragen.
Es werden nur noch schriftliche Bearbeitungsaufträge angenommen, Telefongespräche werden laut unseren Geschäftsbedingungen nur mit der entscheidungsberechtigten Person ausgeführt, die auch bei auftretenden Problemen sofort entscheidungsberechtigt ist.
Schreiben Sie nicht, wie telefonisch besprochen; bei den vielen Anrufen täglich können wir uns nicht an einzelne Gespräche erinnern.
Ihren Auftrag wollen Sie bitte von außen auf das Paket kleben, damit wir wissen, was uns erwartet, bevor wir für Ihr Eigentum die Verantwortung übernehmen.


Etwas machen – etwas nicht machen
Aufträge "Alles machen" können wir leider nicht annehmen.
Gerne führen wir deutlich angegebene Aufträge aus, der Begriff "alles" ist jedoch zu oberflächlich, wenn es um Arbeitszeit, Kosten und Verantwortung geht.

Also:
Wir können alle angegebenen Punkte prüfen.
Wir sind aber auf keinen Fall dafür verantwortlich, wenn wir etwas nicht sehen, was im Auftrag nicht angegeben ist.
Wollen Sie etwas n i c h t gemacht haben, geben Sie es bitte deutlich an.


Bearbeitungszeit
Die Bearbeitungszeit kann leider erst angegeben werden, wenn die Teile hier im Haus geprüft sind und der volle Bearbeitungsumfang feststeht.
Der Kunde wird dann informiert, wenn es darum geht, seine Zustimmung für die Bearbeitung zu geben.



TÜV/ABE
Wenn Sie sich unsere Internetseite angesehen haben, werden Sie feststellen, dass viele Teile für den Motorsport gedacht sind, da weder TÜV-Gutachten noch ABE vorliegen, wenn es nicht ausdrücklich erwähnt wird.
Sollte dies zu Unverständnis führen, bedenken Sie bitte, dass wir viele ausländische Kunden haben, bei denen es keine zulassungs­technischen Hindernisse gibt.

Lieferbarkeit von Teilen
Obwohl wir ein gut sortiertes Lager haben (ca. 99 % der aufgeführten Teile sind vorrätig), lässt es sich nicht immer vermeiden, dass besonders bei Spezialteilen und Sonderanfertigungen mit verzögerten Lieferzeiten gerechnet werden muss.
Unsere Preise sind scharf für den Endverbraucher kalkuliert.
Rabatte sind über die Stückzahl gleicher Artikel möglich und gelten nicht bei Bearbeitungen.
Wir behalten uns vor, die Lieferung von Teilen, die schwierig zu beschaffen sind, sowie Bearbeitungen vom Gesamtumfang des Auftrages abhängig zu machen.

Bezahlung
Abholung ist per Barzahlung oder mit gültiger EC-Karte möglich, Versand innerhalb von Deutschland können Sie per Nachnahme oder Vorauskasse bezahlen.
Der Versand ins Ausland ist nur per Vorauskasse, Paypal oder Sofortüberweisung möglich.
Es gelten immer unsere allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen.
Bei Bestellungen unter € 25,- Warenwert berechnen wir einen Mindermengenaufpreis von 8,00 €,  um unsere Kosten zu decken.

Garantie
Garantieansprüche kann unser Kunde gegen Vorlage der Rechnung oder Kassenquittung stellen.
Zur beiderseitigen Sicherheit werden nur schriftliche Garantieanträge bearbeitet.

HINWEIS:
Die Verwendung der Begriffe VW, Porsche und sonstiger Hersteller und Firmen dient lediglich der Beschreibung und näheren Bezeichnung der Teile.
Es soll in keinem Fall eine direkte Verbindung zwischen diesen Unternehmen und uns darstellen, obwohl wir von verschiedenen Firmen wohlwollend unterstützt werden.
Der Hinweis "Original" bedeutet, dass die Teile wie Originalteile eingebaut werden können.
Verwendung von Inhalten unserer Internetseite, auch auszugsweise, ist nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung gestattet.



Hinweise Motorenteilebearbeitung oder Austausch, Handling
 
Alle Teile müssen vom Kunden vor der Anlieferung vorgereinigt, müssen rostfrei sein und überprüft werden, ob sie zum Austausch geeignet sind.
Das heißt zum Beispiel:

- Kurbelwellen dürfen nicht blau angelaufen sein und müssen sich auf das nächst kleinere Untermaß schleifen lassen, ohne dass eine Nachhärtung erforderlich ist.

- Pleuelstangen dürfen nicht verbogen oder blau angelaufen sein und müssen sich nach dem Abschleifen der Trennfläche um 5/100 mm wieder auf Std. Maß honen lassen.

- Motorblöcke, Zylinder und Lagerbohrungen dürfen nur so weit verschlissen sein, dass sich nach dem Bearbeiten das nächst größere Kolben oder Lagermaß verwenden lässt.

- Schwungräder dürfen nicht blau angelaufen und müssen rissfrei sein, die Verzahnung muss einwandfrei sein. Die Reibfläche muss sich nacharbeiten lassen ohne zu dünn zu werden. Die Wellendichtungsgleitfläche darf nicht eingelaufen oder rostig sein.


 


!!! Bitte nicht:
Für mitgelieferte Teile, die zur Bearbeitung nicht erforderlich sind, übernehmen wir keine Verantwortung.

Alle mitgelieferten Teile müssen beim Bearbeitungsauftrag schriftlich vom Kunden aufgeführt werden, da wir sonst nicht nachprüfen können, ob alle Teile überhaupt dabei waren.

Wir benötigen keine alten Zündkerzen, Dichtungen, Ventildeckelbügel, Lagerschalen, Zentrierstifte, Zündverteilerwellen, kein Tropföl und auch keinen Kupplungsstaub.


Reparatur Zylinderköpfe
Sie sparen sich viele Kosten, wenn Sie Ihre Zylinderköpfe vor der Anlieferung auf Risse prüfen.
Es ist Aufgabe des Kunden, seine Zylinderköpfe durch sauber kratzen auf Risse zu prüfen.
Wenn wir diese nicht reparieren sollen, ist es im Auftrag für andere Arbeiten deutlich anzugeben.
Sehen Sie sich dazu bitte auch die Fotos mit den Rissen an!
Dies erleichtert die Suche!
Wenn wir einen Riss während der Bearbeitung entdecken, wird dieser repariert ohne die Arbeit abzubrechen.
Wir sind nicht in der Lage, die angefangene Arbeit zu unterbrechen um den Kunden zu informieren und auf Antwort zu warten.
Das Aluminiumschweißen wird in einer anderen Abteilung durchgeführt.
Die Arbeit muss dort neu eingeplant werden – und das bedeutet leider wieder Wartezeit.


Preise
Auf unserer Internetseite finden Sie die aktuellen Preise, Informationen über Änderungen, Neuigkeiten und Hinweise, das spart Ihnen und uns Zeit.
Wir erwarten von unseren Kunden, dass Sie unsere Geschäftsbedingungen im Internet lesen und akzeptieren.
Alles was wir liefern und bearbeiten, ist unter www.ahnendorp.com zu lesen.

Sollten trotzdem noch Fragen offen sein, beraten wir Sie gerne telefonisch.
Wir lernen aus diesen Gesprächen und können unsere Beschreibungen weiter für Sie ergänzen.

Angebote
Sie können auf unserer Internetseite sehen, welche Artikel Sie bestellen können und welche Bearbeitungen wir durchführen.
Daher ist das Erstellen von Angeboten nicht mehr erforderlich.
Besonders bei der Reparatur von Zylinderköpfen haben wir dafür gesorgt, das jeder Kunde optimal informiert ist.
So kann es nicht mehr zu Unklarheiten kommen.

Hinweise zum sinnvollen Umgang miteinander
Bitte senden Sie uns die zu bearbeitenden Teile mit einem schriftlichen Auftrag zu.
Diesen kleben Sie bitte gut sichtbar von außen auf das Paket, damit wir wissen, was uns erwartet, bevor wir für Ihr Eigentum die Verantwortung übernehmen.
Wir beraten täglich viele Kunden und können wirklich nicht mehr alles wissen, wenn Ihre Teile eintreffen, Schreiben Sie bitte nicht "wie telefonisch besprochen".
Geben Sie bitte Ihren Auftrag vollständig, dass heißt, mit Bestellnummer und Beschreibung, herein.
Die meisten aller zugesandten Arbeiten bedürfen nachträglich einer Klärung.
Wir verstehen, dass manche Kunden sich mit der Auftragserteilung schwer tun, weil Sie unsicher sind und beraten werden möchten.
Schreiben Sie Ihren Auftrag trotzdem unter Vorbehalt.
Geben Sie uns mindestens 4 Arbeitstage Zeit, damit wir uns in Ihren Auftrag oder Ihr Problem hineindenken können.
Wenn Sie uns dann später anrufen, können wir alles klären und Sie richtig beraten.

Anlieferung von Teilen zur Bearbeitung
Sie können uns gerne nach Absprache besuchen und Ihre Teile mitbringen.
Wir haben keine Geheimnisse und zeigen Ihnen gerne unsere Werkstatt.
Angelieferte Teile, die zur Bearbeitung (bzw. Altteile) nicht sauber genug sind, werden auf Ihre Rechnung gereinigt.
Bitte bedenken sie, dass wir keine alten Zündkerzen, Lager, Dichtungen, Tropföl und Kupplungsstaub gebrauchen können.

Auslieferung
Die von uns bearbeiteten Teile werden ungereinigt und mit Spänen ausgeliefert, um den Monteur zur Endreinigung unmittelbar vor der Montage zu zwingen.

Zusatzarbeiten
Unvorhersehbare Zusatzarbeiten und Mehraufwand, die nach unseren Erfahrungen nur sehr selten vorkommen, werden nach dem gültigen Stundensatz berechnet (z.B. anfertigen von Übermaßventilführungen).
Eine angefangene Arbeit kann nicht unterbrochen werden um Sie zu fragen.
Als Beispiel: Gewinde nachschneiden, verbogene Stehbolzen ersetzen, Ventilführungen in Fremdmaß anfertigen usw.
Natürlich nehmen wir nur Arbeiten in Angriff, wenn sich die Kosten in Grenzen halten und dadurch die Weiterverwendung Ihrer Teile ermöglicht wird.

Nichtabnahme bearbeitete Teile
Bearbeitete Teile, die bei der Rücksendung nicht angenommen oder nicht abgeholt werden, werden ab 8 Wochen nach Auftragsannahme auswärtig, auf Ihre Kosten gelagert.


Auszug aus unseren technischen Merkblättern (weitere Merkblätter erhalten Sie online, wenn Sie registriert sind!)

Sorgfältiger Motorenbau (Merkblatt 156)

Sehr geehrte Kunden,
Hier finden Sie eine allgemeine Information welche nicht zutreffend für alle Motoren ist.
Bitte lesen Sie das Werkstatthandbuch des Motorenherstellers sowie die Anleitung des Nockenwellenherstellers.

Sorgfältiger Motorenbau kostet sehr viel Zeit und Mühe.
Der professionelle Motorenbauer hat Erfahrung und Übersicht, geht kein Risiko ein oder weiß, welches Risiko er eingehen kann und kann Garantie geben.
Für diese Arbeit muss natürlich ein gerechtfertigter Preis bezahlt werden.
Der Hobbymotorenbauer möchte gerne selbst seinen Motor bauen oder Geld sparen.
Leider werden dabei schon mal Fehler gemacht und Probleme sind die Folgen.
Obwohl wir in unseren Geschäftsbedingungen verlangen, dass sich der Motorenbauer kundig macht, wird dieses öfter nicht beachtet.
Um dieses zu verhindern möchte ich die jedem Motorenbauer als selbstverständlich bekannten Vorsichtsmaßnahmen nochmals in Erinnerung rufen!
Es handelt sich hier hauptsächlich um Maße, die erst bei der Montage geprüft werden können.
Es ist erforderlich, das Werkstatthandbuch des Motorenhersteller zu lesen.

Kolbenrückstand:
Durch Planen der Zylinderköpfe und Planen der Zylinderaufstandsfläche am Gehäuse bzw. Verwendung anderer Kolben kann es vorkommen, dass der Kolben im Brennraum anstößt.

Prüfung:
Kolben mit Knete oder Blei belegen, Zylinderkopf montieren, durchdrehen und messen.
Der empfohlene Rückstand ist 1,5 mm, ansonsten Distanzringe unter Zylinder legen.

Verdichtungsverhältnis:
Das gewünschte Verdichtungsverhältnis ist durch auslittern zu ermitteln und durch Ausgleichscheiben unter dem Zylinder zu korrigieren.
Wenn nach erforderlichem Planen das Originalverdichtungsverhältnis beibehalten werden soll, reicht es, eine Ausgleichscheibe gleicher Stärke wie das Ausdrehmaß zu verwenden.

Abstand zwischen Ventilen – Zündkerzen und Kolben prüfen!
Durch Toleranzen von Nockenwellen und Zahnrädern kann es zu Verschiebungen der Steuerzeiten kommen.
Treffen alle negativen Toleranzen zusammen, insbesondere dann, wenn die Zylinderköpfe mehrmals geplant werden, höhere Sportkolben und eine Sportnockenwelle verbaut werden, können die Ventile im Überschneidungs O.T. auf den Kolben schlagen.

Prüfung:
Die Ventile müssen sich kurz vor und im Überschneidungs O.T. noch 2,0 mm weiter eindrücken lassen.
Bei vollem Ventilhub muss Sicherheitsventilhub möglich sein.

Prüfung:
Abstand zwischen Kolben und Zündkerzen
Zur Überprüfung des Sicherheitsabstandes ist jede Kerze einzeln, ohne Dichtring einzusetzen und der Motor zu drehen.

Sauberkeit:
Viele Motoren verschleißen nach einer Reparatur besonders schnell, weil die Teile einfach nicht gründlich gereinigt wurden.
Was wir reinigen nennen und was der Kunde unter Reinigung versteht, kann völlig unterschiedlich sein.
Manche Kunden geben sich sehr viel Mühe damit. Andere vergessen die Ölkühleranlage auszubauen und durchzuspülen.
Der gerade frisch überholte Motor stirbt dann an dem Dreck, die der alte Motor hinterlassen hat.
Grundsätzlich ist der Reparaturleitfaden des Motorenherstellers zu beachten.
Wenn es weitere Hinweise zur Verwendung der Teile gibt, ist dieses auf Ihrer Rechnung vermerkt.

Einlaufempfehlung (Motoröl) für luftgekühlte Boxer Motoren Porsche 356 / VW Käfer und VW Typ 4 Motor:
Wir empfehlen den Motor Ölkreislauf vor dem ersten Start mit Drucköl aufzufüllen.
Wir verwenden hierzu eine Ölspritze mit der wir das Öl mit einem Schlauchanschluß durch die Bohrung des Öldruckgebers pumpen.
Nach der Überholung sind die Motoren mit Mineralöl 20W50 vorsichtig einzufahren.
Hierbei darf während der ersten 1000 Kilometer ¾ der Drehzahl nicht überschritten
werden.
Motoren mit Hauptstromölfilterung können nach dem Einlaufen mit Mineralöl auch mit
Syntetischen Öl 20W40 betrieben werden. 

Hinweise zum Reinigen
Bei einer Motorreparatur sind alle Teile gründlich zu reinigen.
Ringstutzen, Ölschläuche, Ölkühler sowie Thermostat müssen völlig zerlegt werden.
Ölkanäle sind meistens leicht zu reinigen, wenn aber Sacklöcher vorhanden sind, müssen diese bis zum Ende gespüllt und ausgeblasen werden.
An Bohrungen vorbei zu blasen ist unzureichend.
Mit Hilfe eines Schlauches oder eines gebogenen Rohrstückes sind diese Stellen zu erreichen.
Wir empfehlen IMMER einen neuen Ölkühler zu verwenden, da ein 100 prozentiges säubern nie möglich ist, weil Verschmutzungen im Ölkühler bleiben können!
Verwenden Sie niemals Putzlappen sondern nur Putzpapier von der Rolle welches garantiert sauber ist.
Decken Sie die Teile beim verlassen des Raumes immer mit Folie ab, nicht mit einem steinhaltigen Tuch!




Porsche 356 / 911 Motorgehäuse bearbeiten

Nach vielen Jahren haben Motorgehäuse unrunde und ausgereckte Lagersättel, verursacht durch die Kräfte der hin- und her gehenden Massen, sowie Überhitzung.
Besonders bei Magnesium-Gehäusen kommt es oft vor, dass die Lager ausserhalb der Toleranz sind.
Die Gehäuse verziehen in alle Richtungen, wie Durchbiegung, sowie Verdrehung. Die Lagerbohrungen werden dadurch eiförmig, an einigen Stellen größer, an anderen manchmal sogar kleiner.
Die vorhandenen Kräfte kommen erst frei, sobald die Gehäuseschrauben gelöst werden.
Beim Wiederzusammenschrauben des Gehäuses kann die Kurbelwelle festgeklemmt werden, wenn sie viel Glück haben ist der Verzug gering und lässt sich die Kurbelwelle nach der Montage noch drehen .
Jedoch werden die Tragbilder der Lager nicht optimal sein und es kann zu Lagerschäden führen..

Dieses Problem kann meistens durch Aufspindeln der Lagergasse auf das nächste Reparaturmaß   gelöst werden, leider sind diese Lager sehr teuer und nicht immer in den gewünschten Maßen erhältlich.
Eine andere bessere Lösung ist die beiden Gehäusehälften in der Mitte planzufräsen.
Die durch das Planen der Gehäusehälften kleiner gewordenen Lagerbohrungen können  dann meistens durch Aufspindeln wieder auf Standard-Maß gebracht werden.

Wenn die Lagerstellen zuviel Verzug haben und durch Nachspindeln nicht „voll“ werden, dass heißt, dass nachher zu große Schatten zu sehen sind, wird auf Übermaß gespindelt.
Natürlich muss auch die Aufnahme für die Schwungrad Wellendichtung und die Lager der Zwischenwelle (bei 356 Nockenwelle) im exakten Abstand zur Kurbelwelle gespindelt werden.
Beim 356 wird zusätzlich der Gehäusedeckel ausgerichtet und neu verstiftet.
Meistens ist auch das Planfräsen der Zylinderauflagefläche, sowie die Flächen der Gehäuseschrauben erforderlich.

Der Aufwand ist wie folgt:
Die Bearbeitung hat sehr viele Arbeitsgänge, mehrere Maschinen werden dazu lange Zeit gebraucht.
Äußerste Konzentration und Ruhe sind erforderlich, die Wochenenden eignen sich dazu am Besten.
Zusammenschrauben, vermessen zur Bestandsaufnahme mit Messprotokoll, dann  zerlegen, alle Stehbolzen, Passtifte, Hülsen entfernen, ausrichten der Gehäusehälften auf Fräse, mehrmals in kleinen Schritten fräsen bis die Fläche plan ist, alle Stehbolzen, Passtifte, Hülsen wieder einsetzen Gehäuse zusammenschrauben, auf Spindelbank ausrichten, mehrmals spindeln bis das gewünschte Maß erreicht ist.
Beim Porsche 356 Ölpumpendeckel ausrichten und neu verstiften, Gehäuse abbauen, zerlegen, Nockenwellen / Zwischenwellen, Spindelvorrichtung einbauen und spindeln.

Der Aufwand der Bearbeitung ist sehr groß und der Gewinn ist so gering, das wir bei nicht erreichen der gewünschten Eigenschaften durch z.B. Werkzeugbruch und Stromausfall während der Zerspanung keinerlei Gewährleistung geben können.
Sollten Sie dieses Risiko nicht tragen wollen, erteilen Sie den Auftrag bitte nicht.
Der Preis wird oft als zu teuer angesehen, obwohl wir wenig daran verdienen.
Deshalb sind wir darauf angewiesen, das auch alle Teile bei uns gekauft werden.

Unvorhersehbare Probleme
Es ist für uns ärgerlich, wenn es uns nicht gelingt das Gehäuse gebrauchsfertig zu bekommen.
Für den Kunden ist es genauso, weil der geleistete Aufwand bezahlt werden muß.
Am Besten für uns ist, wenn sie das Gehäuse mit dem vorgeschriebenen Drehmoment verschraubt bei uns anliefern und nur auf Übermaß spindeln lassen.
Erneuter Verzug nach der Bearbeitung kann vorkommen, besonders dann, wenn die Gehäuseschrauben nicht wie vorgeschrieben angezogen werden.
 



Risse um Ventilführungen

Die Risse entstehen immer an der dünnsten Stelle. Diese Risse sind meistens schon vor dem wechseln der Ventilführungen vorhanden, können aber auch nach dem einschrumpfen der neuen Ventilführungen entstehen.

 

Wir empfehlen dem Kunden, seine Zylinderköpfe durch sauber kratzen der oben gezeigten Stellen auf Risse zu prüfen.
Wenn wir diese nicht reparieren sollen ist es im Auftrag für andere Arbeiten deutlich anzugeben.
Wenn wir einen Riss während der Bearbeitung entdecken, wird dieser repariert ohne die Arbeit abzubrechen.
Wir sind nicht in der Lage, den Kunden zu suchen und zu fragen.